SAISON 2008 > Klassiker

Klassiker

Freitag, 21. November 2008 

20.15 Uhr, Historisches Museum Landvogteischloss Baden

Ensemble ö!
David Sontòn Caflisch - Violine
Damian Elmer - Violine            Catrin von Cube – Viola
NN - Viola 
Regula Maurer - Violoncello

www.ensemble-oe.ch

In Zusammenarbeit mit dem Historischen Museum Baden

www.museum.baden.ch

 

Das Konzertgefäss Klassiker bindet vieldiskutierte Werke des zeitgenössischen Musikschaffens in
einen historischen Kontext ein. Um die Wichtigkeit eines Kunstwerks sinnlich nachvollziehbar zu machen geht nichts über das unmittelbare
Erlebnis seiner Aufführung.

In der anregenden Umgebung des Historischen Museums erklingt ein Streichquintett  Mozarts unmittelbar gefolgt von Ecce Homines des Komponist Klaus Huber, der über die Arbeit
daran im Jahr 1997 notierte: "Seit über zwanzig Jahren beschäftigt mich die Idee, für diese Mozartische Besetzung zu komponieren, wobei
sein Quintett in g-moll wie ein vom Föhn durchsichtig gewordenes Gebirge in äußerster
Ferne steht. Jetzt, da ich daran arbeite,
versinke ich immer wieder in Hoffnungslosigkeit... Wozu ein Streichquintett heute, da der alles beherrschende Markt die kulturellen Werte,
auch die bedeutendsten, in seinem unersättlichen Global-Magen in immer kürzerer Zeit zu ökonomischen Werten oder Unwerten verdaut
und zum Verschwinden bringt?
Merkwürdigerweise vermag das aber meine Obsession nicht zu mindern: Das Streichquintett bleibt ein Garant seltenster Schönheit,
und um das Auffinden neuer Schönheiten
geht es mir wieder, je älter ich werde... .
Und außerdem: Ich liebe die Bratschen!"

Programm:

Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791)        
Streichquintett in g-moll KV 516  (1787)

Klaus Huber (*1924)                           
Ecce homines
für Streichquintett mit zwei Bratschen (1997/98)