Archiv > SAISON 2003 > Raum I

Klänge im öffentlichen Raum

Freitag, 23. Mai 2003

Samstag, 24. Mai 2003

Sonntag, 25. Mai 2003

Preise

Ausführungsorte

Dank


Klänge im öffentlichen Raum


vom 23. bis 25. Mai 2003 in Baden

Raum ist ein GNOMTopos. Denn GNOM ist ein nomadisierender Verein, gebunden an den Raum Baden, aber ohne eigenen Veranstaltungsraum. Die Raumfrage stellt sich permanent und ist eine treibende Kraft – zum Beispiel für die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen.
Spiel-Räume und Inhalte bedingen sich bei der Programmgestaltung gegenseitig. die Raumfrage als mitgestaltende Kraft erhält deshalb im Jubiläumsjahr einen Ehrenplatz.

Im Mai schickt GNOM die Musik ins Freie, bespielt Strassen und Plätze und den kleinsten Konzertsaal der Welt.
In der Mittleren Gasse in der Badener Altstadt erklingen die Räume des Bernerhauses und die ganze Stadt hallt wieder, wenn die Stadtmusik Baden zusammen mit dem GNOMEnsemble aufspielt.
Sonntags zieht ein Hörspiel von Blablabor Flussabwärts und der Bahnhofplatz wird zur Bühne für das aumgreifende Happening eines Schuhwerkers.
Gedehnte, geschrumpfte und gestapelte Konzerträume, die nach ebensolchen Konzertformen verlangen!

Hören sie vorbei und räumen sie ein: es geht nichts über den guten Ton!

nach oben

Freitag, 23. Mai 2003


15–19 Uhr

Pavillon auf dem Bahnhofplatz (beim Springbrunnen)
ZWEIERKISTE
fünf Minuten für einen Musiker und einen Zuhörer
(Improvisationen, Werkausschnitte, Miniaturen)

15–16 Uhr
16–17 Uhr
17–18 Uhr
18–19 Uhr


Theo Huser, Blasinstrumente
Eva Nievergelt, Stimme
Marc Unternährer, Tuba
Beat Fehlmann, Klarinetten

18–24 uhr Bernerhaus, Mittlere Gasse 12
SALON LUCIER
Treffpunkt, Bar, Installationen, Konzerte.

18–24 Uhr Alvin Lucier, Music on a long thin wire (1977)
Installation für Tongenerator und elektronisches Monochord

20.15 Uhr Konzert:
Jürg Frey, für Agnes Martin (1994/95)
für 4 grosse Trommeln
Alvin Lucier, in Memoriam Jon Higgins (1984)
für Klarinette und aufsteigenden Sinuston

Beat Fehlmann; Klarinette, Elektronik
Christoph Brunner; Schlagzeug
Martin Lorenz; Schlagzeug, Elektronik

Die Bar in Fueter's Delikat-Essen (Bernerhaus, Mittlere Gasse 12)
ist durchgehend von 18–24 Uhr geöffnet.

nach oben

Samstag, 24. Mai 2003


10–11 und
14–15 Uhr

Badener Innenstadt
AUFBRUCH - BLASWERK
Stadtmusik Baden und GNOMEnsemble.
Sternmarsch durch Baden zum gemeinsamen Konzert auf dem Bahnhofplatz.


15–19 Uhr Pavillon auf dem Bahnhofplatz (beim Springbrunnen)
ZWEIERKISTE
Fünf Minuten für einen Musiker und einen Zuhörer.
(Improvisationen, Werkausschnitte, Miniaturen)

15–16 uhr
16–17 Uhr
17–18 Uhr
18–19 Uhr
Theo Huser, Blasinstrumente
Peter K. Frey, Kontrabass
Conrad Steinmann, Blockflöten
Marc Unternährer, Tuba


18–24 Uhr Bernerhaus, Mittlere Gasse 12
SALON LUCIER
Treffpunkt, Bar, Installationen, Konzerte.

18–24 Uhr Alvin Lucier, Music for Pure Waves, Bass Drums and Acoustic Pendulums (1980)
Installation für einen Spieler und Schlagzeug

20.15 Uhr Konzert:
Alvin Lucier, I'm sitting in a room (1970)
für Stimme und Tonband
Alvin Lucier, in Memoriam Jon Higgins (1984)
für Klarinette und aufsteigenden Sinuston

Beat Fehlmann; Klarinette, Elektronik
Christoph Brunner; Elektronik

Die Bar in Fueter's Delikat-Essen (Bernerhaus, Mittlere Gasse 12)
ist durchgehend von 18–24 Uhr geöffnet.

nach oben

Sonntag, 25. Mai 2003


12–13 Uhr

Limmat bei der Webermühle
(5 Minuten ab Bahnhof Wettingen. Der Weg ist ausgeschildert.)
UNGEFÄHRE
vorbeiziehendes Hörstück. Mit sieben treibenden Sprachen.
An der Grenze des Radioempfanges. Flussabwärts von Blababor.
Realisation: Reto Friedmann, Annette Schmucki.


14.30–
15.30 Uhr
Bahnhofplatz
SANDALENGESCHICHTEN
Daniel Ott, Ojota I (1997) Solo für fünf Schuhpaare.
Musikalische Szenen, das Unterwegssein betreffend.
Christian Dierstein, Schlagzeug


15–19 Uhr Pavillon auf dem Bahnhofplatz (beim Springbrunnen)
ZWEIERKISTE
Fünf Minuten für einen Musiker und einen Zuhörer.
(Improvisationen, Werkausschnitte, Miniaturen)

15–16 uhr
16–17 Uhr
17–18 Uhr
18–19 Uhr
Eva Nievergelt, Stimme
Peter K. Frey, Kontrabass
Conrad Steinmann, Blockflöten
Beat Fehlmann, Klarinette


18.30–
19.30 Uhr
SANDALENGESCHICHTEN


18–24 Uhr Bernerhaus, Mittlere Gasse 12
SALON LUCIER
Treffpunkt, Bar, Installationen, Konzerte.

18–24 Uhr Alvin Lucier, Music on a long thin Wire (1977)
Installation für Tongenerator und elektronisches
Monochord

20.15 Uhr Konzert:
Jürg Frey, für Agnes Martin (1994/95)
für 4 grosse Trommeln
Alvin Lucier, I'm sitting in a room (1977)
für Stimme und Tonband

Beat Fehlmann; Klarinette, Elektronik
Christoph Brunner; Schlagzeug
Martin Lorenz; Schlagzeug, Elektronik

Die Bar in Fueter's Delikat-Essen (Bernerhaus, Mittlere Gasse 12)
ist durchgehend von 18–24 Uhr geöffnet.

nach oben

Preise


ZWEIERKISTE: CHF 5.– (dauer 5 minuten)
Konzerte im SALON LUCIER: CHF 25.–/15.– (Legi, AHV, GNOMMitglieder)
alle anderen Veranstaltungen: Preise nach eigenem Ermessen

nach oben

Aufführungsorte



1 Bahnhofplatz
2 Bernerhaus, Mittlere Gasse 12
3 Innenstadt
nach oben

Dank


für finanzielle Unterstützung:
– Aargauer Kuratorium
– Stadt Baden
– Gemeinde Wettingen
– Pro Helvetia
– Neue Aargauer Bank

für Zusammenarbeit:
F.I.R.M.A. (Cécile Wick und Peter Radelfinger)
L.A.Fueter (Bernerhaus)
– Stadtmusik Baden
– Blablabor
– Kanal K

nach oben