WILLKOMMEN BEI GNOM!



Die GRUPPE FÜR NEUE MUSIK Baden freut sich, Ihnen das
neue Jahresprogramm der Saison 2016 präsentieren zu dürfen!

Den Saisonauftakt gestaltet das Konus Quartett in der Galerie anixis mit einem
Saxophonquartett von Jürg Frey, sowie Werken für Saxophonquartett und
Elektronik von Thomas Korber und Chiyoko Szlavnics.

Das Zürcher Ensemble Werktag hätte an ihrem Auftritt bei GNOM eine neue
Komposition von Hans-Jürg Meier aufführen sollen - leider wurde dieses Werk
wegen dem allzu frühen Tod des Komponisten im vergangenen Dezember nicht
mehr geschrieben. Als Hommage an Hans-Jürg Meier wird Ensemble Werktag neben Stücken von Giacinto Scelsi, Edu Haubensak und Ernstalbrecht Stiebler zwei seiner Werke aufführen.

Das Mondrian Ensemble ist mit einem Programm italienischer Komponisten zu
Gast im Historischen Museum. Streichtrios von Giacinto Scelsi und Salvatore
Sciarrino werden mit Musik von Stefano Scodanibbio kontrastiert.

Die Bratschistin Petra Ackermann und der Gitarrist Mats Scheidegger werden
zwei umfangreiche Solowerke von Pierluigi Billone aufführen.

Gespannt sein darf man auch auf die Klangwelt des 40-minütigen Zyklus der
„NUDI“ von Marco Momi, der bei GNOM zum ersten Mal integral zur Aufführung
gelangen wird.

Zum Saisonabschluss freuen wir uns auf die Uraufführung des abendfüllenden
multimedialen Werks „GLASSWARE“ von Christoph Gallio und Caro Niederer.